BKA warnt vor gefälschten eMails

Seit kurzer Zeit sind gefäschte eMails im Umlauf, die angeblich vom Bundeskriminalamt stammen. Das BKA informiert, dass es sich hierbei um gefälschte Nachtichten handelt.

Zitat:

Der Inhalt der gefälschten E-Mails besagt, dass gegen den Empfänger angeblich eine Strafanzeige wegen illegalen Herunterladens von Filmen, Software und MP3-Musikdateien erstellt wurde. Der Empfänger wird aufgefordert, ein „Bußgeld“ an eine in der Mail angegebene Kontoverbindung zu überweisen.

Die geforderte Überweisung keinesfalls vornehmen!

Weitere Informationen finden Sie hier

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.