Ende von Microsoft SBS, wie geht es weiter ?

Wie Microsoft Mitte 2012 angekündigt hat, wird der Small Business Server 2011, das so erfolgreiche Komplettpaketes aus Windows Server, Exchange Server und Sharepoint Portal Server nicht weiter entwickelt.

Viele unserer Kunden nutzen den SBS mit bis zu 30 Rechnern seit Jahren und haben erfolgreich den Sprung vom SBS 2003 auf den SBS 2011 mitgemacht. Was passiert nun, wenn der SBS 2011 aus der Versorgung mit Updates fällt? Eine Migration auf ein neues System ist nicht so einfach möglich. Ein Großteil unserer Kunden nutzt eigentlich nur den Exchange 2010 als Firmenkommunikationszentrale. Es wäre also durchaus möglich, eine Migration vom SBS 2011 auf  eine Kombination der Einzelprodukte zu machen, im Wesentlichen auf den entsprechenden aktuellen Windows Server mit einem standalone Exchange Server. Vorteil der Lösung ist die überschaubare Migration der Benutzerkonten und der Exchange Postfächer. Dementgegen steht aber der deutlich höhere Preis dieser Lösung und daher wird diesen Pfad nicht jeder beschreiten wollen.

Als Systemhaus haben wir intensiv Groupware Produkte getestet, die die Funktionalität von Microsoft Exchange ersetzen können. Fündig wurden wir bei der Firma Alt-N Technologies. Ihr Produkt, der MDaemon Groupware Server ist ein ausgewachsener eMail Server, der sich an Internetstandards hält. Wichtig für den Endanwender ist vor allem die problemlose Weiterverwendung von Outlook als eMail- und Groupware Client, für den normalen Anwender ändert sich also nichts. Durch Benutzung der Standardkommunikationsprotokolle (IMAP/SMTP), lassen sich so auch beliebige andere Mailprogramme als Clients benutzen. Als weiterer großer Vorteil ist die offene Datenspeicherung der eMails, Kontakt und Kalenderdaten im Gegensatz zum proprietären Exchange Postfachspeicher. Dies erhöht die Datensicherheit, erleichtert die Datensicherung und die Migration des Systems auf einen anderen Server immens.

Natürlich bietet der MDaemon Groupware Server auch Synchronisation mit mobilen Geräten über ActiveSync, wie man es von Microsoft Exchange gewohnt ist.

Haben Sie Interesse oder benötigen weitere Informationen ?

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf oder besuchen Sie unsere MDaemon Seite.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.